Arbeit, Freizeit und Soziales

Arbeit

 

 

Je nach Beruf ist die Wiedereingliederung in die Erwerbstätigkeit schrittweise möglich. Näheres dazu erfahren Sie u. a. von den Sozial- diensten der Kliniken. Eine Anschluss-Heilbehandlung/Reha ist zu empfehlen, damit Sie sich schnell erholen und Ihren gewohnten Lebensrhythmus wieder erlangen.

Bedenken Sie, dass das Heben und Tragen von mehr als 10 kg eventuell zu einer Hernie führen kann.

Müssen Sie öfter Nießen oder Husten, so drücken Sie die mit der flachen Hand gegen die Bauchwand, um diese zu entlasten.

 

Freizeit

Treiben Sie Sport unter Anleitung von Fachleuten, um die Bauch- muskulatur zu stärken!

Sie können mit den modernen Welland FlairActive Stoma-Pro- dukten duschen, baden und schwimmen.

Soziales

 

 

Verzichten Sie nicht auf soziale Kontakte. Ihr Umfeld kann ruhig wissen, dass Sie Stomaträger sind denn dann findet man häufiger Verständnis für ein mögliches „Unglück“!

 

Sollten Sie Wünsche oder Fragen, aber auch Verbesserungsvorschläge haben, so stehen wir Ihnen selbstver- ständlich gerne zur Verfügung.

 

 

Auf Wunsch stellen wir den Kontakt zu einer Selbsthilfe-Vereinigung her, damit Sie sich mit Betroffenen austauschen können.

Unsere Produkte
Produktprogramm 2016.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
Anleitung Anale Irrigation
Qufora Booklet - Tagebuch.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]
Qufora Mini Patienteninformation Anale Irrigation
Qufora Mini.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
Qufora Basis-Set Patienteninformation Anale Irrigation
Set mit rektalem Ballonkatheter.pdf
PDF-Dokument [3.3 MB]

Downloads

BEZUGSQUELLEN

WIEN

Bständig

Hanusch

Illek-Sanag

NIEDERÖSTERREICH

Bständig

Heindl

Helnwein

Illek-Sanag

Luksche

Matzka

Wutschka

BURGENLAND

Fischer

Illek-Sanag

OBERÖSTERREICH

L. Baar Orthopädietechnik

Hartl Sanitätshaus

Heindl

PubliCare GmbH

STEIERMARK

Cura-san

Lederhaas

Ortho-Aktiv

Skergeth

KÄRNTEN

Breschan

Maierhofer GmbH

Ranacher

 

www.ranacher.at

Sepin

SALZBURG

Tappe

TIROL

Heindl

Kostner

www.tappe.co.at/kostner/